MEHRFAMILIENVILLA "HOHE PROMENADE"

MEHRFAMILIENVILLA "HOHE PROMENADE" | © OIKIOS GmbH

Gebäudekonzeption und Grundriss

Die individuelle Gebäudeform der Villa erinnert an einen Bergfried, der am Hang thronend, stolz in die Höhe ragt und von dort aus in die Landschaft blicken lässt. Seine kristalline, Grundform erhält er einerseits durch die baugrenzlichen Gegebenheiten, andererseits durch den Wunsch möglichst viele Ausblicke ins Tal und die umgebenen Berge zuschaffen. Die kompakte Gebäuderform und deren strukturiert monolithischer Ausdruck stellt einen Gegenpol zu dem weiter talwärts entstehende Neubau in der Scalettastrasse dar, der sich durch die Schichtung der Ebenen und Auflösung der Fassade auszeichnet.

Fassadengestaltung

Die spielerische Fensteranordnung, die kaum Wiederholungen aufweist, lockert den massiven Charakter der Lochfassade auf und lässt sie lebendig wirken. Große bodentiefe Fensteröffnungen bieten freie Ausblicke ins Tal und in die Berge, kleinere Brüstungsfenster fokussieren und schaffen eine intime Raumatmosphäre. Putz, Holz und Glas - es folgt damit der Typologie des Stadthauses in den Alpen, wie es am Ort anzutreffen ist.

Stadt: Davos
Bundesland: Graubünden
Land: Schweiz
Bauherr: Baulink AG
Status: Fertigstellung
Jahr: 2014

Weitere Projekte: