SCALETTA

SCALETTA | © OIKIOS GmbH
SCALETTA | © OIKIOS GmbH
SCALETTA | © OIKIOS GmbH
SCALETTA | © OIKIOS GmbH
SCALETTA | © OIKIOS GmbH
SCALETTA | © OIKIOS GmbH
SCALETTA | © OIKIOS GmbH

Das Grundstück

Das Grundstück in der Scalettastraße zeichnet sich durch eine extreme Hanglage aus, die eine spannende Herausforderung für die Planung des Wohnungsneubau darstellt.

 

Der Entwurf

Wie gegeneinander verschobene Gesteinsplatten verschränken sich die Ebenen des Gebäudes und verleihen ihm eine abwechslungsreiche, spannende Kubatur. Die unterschiedlichen Formgebungen und Ausrichtungen der Ebenen ermöglichen eine Vielzahl an Ausblicken in die umliegenden Täler und Berge sowie in den Ortskern. Inspiriert von den Anfang des 20. Jahrhunderts entstehenden Wintergärten der Davoser Bauten, versteht sich der Neubau als moderne Interpretation dieser qualitativ hochwertigen und wettergeschützten Räume.
Über die sieben Obergeschossebenen des Neubaus verteilen sich insgesamt 21 individuelle Wohneinheiten, deren Wohnfläche zwischen ca. 90 und 200 m2 liegt. In den Grundrissen und den dazugehörigen Freiflächen entsteht eine hohe Individualität in der Ausgestaltung und Lage der Räume, Balkone, Wintergärten und Terrassen. Die angewandte Skelettbauweise bietet ebenfalls eine große Freiheit in der inneren Ausformulierung des Gebäudes. Der Bau gliedert sich in zwei Hauptkörper und reduziert so die thermischen Verluste auf ein Minimum, bei gleichzeitigem Erhalt einer lebhaft rhythmisierten Glasfassadengestaltung mit Vor- und Rücksprüngen. Dicht stehende Holzlamellen ziehen sich, mal geschlossener mal offener, um den Baukörper und hüllen die Kubatur in einen leichten, hölzernen Vorhang.

Stadt: Davos
Bundesland: Graubünden
Land: Schweiz
Bauherr: Baulink
Zimmer / WE: 21
Status: Fertigstellung
Jahr: 2013

Weitere Projekte: