SCHULERWEITERUNG REBEN 25

SCHULERWEITERUNG REBEN 25 | © OIKIOS GmbH
SCHULERWEITERUNG REBEN 25 | © OIKIOS GmbH
SCHULERWEITERUNG REBEN 25 | © OIKIOS GmbH
SCHULERWEITERUNG REBEN 25 | © OIKIOS GmbH
SCHULERWEITERUNG REBEN 25 | © OIKIOS GmbH
SCHULERWEITERUNG REBEN 25 | © OIKIOS GmbH

Entwurfskonzeption

Thronend sitzt das mächtige, bestehende Schulhaus im höher gelegenen nördlichen Teil des Grundstücks und verlangt Wirkungsspielraum. Der Annexbau zieht sich mit respektvollem Abstand in den südlichen, tiefer gelegenen Teil des Bauareals zurück. Bestand und Erweiterungsbau besetzen als Pole den Ort und spannen den von Kastanien gesäumten Schulhof als Kommunikationsfläche zwischen sich auf. Als Bindeglied zwischen beiden Schulgebäuden fungiert die Aula und orientiert sich zum gemeinsamen Hof.

Der Erweiterungsbau

Die zueinander versetzten Baukörper erzeugen einen Zwischenraum, der sich nach allen vier Himmelsrichtungen öffnet. Er dient der Erschließung und Orientierung im Gebäude.
Mit der Öffnung zum Licht geht es den Dialog zu Außenraum und Umgebung ein.

Städtebauliche Situation

Das Bauvolumen ist in drei unterschiedlich große Körper geteilt,
die sich zu einem Gebäudeensemble fügen. Die Teilung erfolgt
aus städtebaulichen (Verträglichkeit mit der umgebenden Bebauung) und programmorientierten Gesetzmäßigkeiten.

Stadt: Arbon
Bundesland: Thurgau
Land: Schweiz
Flächen: 5
Status: Wettbewerb
Jahr: 2009

Weitere Projekte: